TOURISMUS

Stadtseniorenrat Bad Waldsee

Der Stadtseniorenrat mit seinen inzwischen über 270 Mitgliedern ist eine bedeutende Interessenvertretung für die Generation „60+“ in Bad Waldsee und besteht nun seit 2015.

Sein fünfköpfiger Vorstand fungiert dabei als Bindeglied zwischen Senioren, Stadtverwaltung und Gemeinderat. Wichtig dabei ist, dass er politisch und konfessionell neutral arbeitet.

Der Stadtseniorenrat arbeitet ehrenamtlich und gemeinnützig. Die Vorstandschaft ist auf zwei Jahre gewählt und trifft sich in der Regel einmal pro Monat.
Im Gemeinderat hat der Stadtseniorenrat ein Anhörungsrecht bei öffentlich zu behandelnden Themen, was jedoch nicht bedeutet, auch immer erhört zu werden. Dennoch möchte man intensiv zusammenarbeiten, denn er ist „das Sprachrohr der Senioren“.

Die Aufgaben sind sehr vielfältig und reichen von Beratungs- und Betreuungsangeboten wie Sprechstunden, die Information über Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten, Fahrsicherheitstrainings, die Mitwirkung im gesellschaftlichen Zusammenleben durch Öffentlichkeitsarbeit über die Aufwertung des Älterwerdens, Mitwirkung bei Programmen in der Volkshochschule und der Stadtbücherei und vieles mehr.

Insbesondere die Sprechstunden, die regelmäßig im ortsansässigen Kino SEENEMA stattfinden, finden großen Zuspruch. An diesen Nachmittagen werden den Besuchern für 7,00 € neben einem Film auch Kaffee und Kuchen geboten, und es gibt die Möglichkeiten zum gegenseitigen Austausch.

In der Mitgliederversammlung vom 25. April 2019 wurde das Vorstandsteam einstimmig wiedergewählt.

Aktivitäten

  • Sprechstunden und Kinoveranstaltungen im Seenema mit Kaffee und Kuchen
    (ab 2018 jeden 1. Donnerstag im Monat / von Oktober – März Beginn 14:00 Uhr,
    von April – September Beginn 15:00 Uhr)
  • regelmäßige Wanderungen
  • Erste-Hilfe-Kurse für Seniorinnen und Senioren
  • Sicherheitstraining für Seniorinnen und Senioren
  • Vorträge über Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
    Seniorenspezifische Kriminalprävention (z. B. Enkeltrick, falsche Polizisten,…)
  • jährliche Mitgliederversammlung
  • Kümmerer für die Sorgen und Probleme der älteren Menschen

Aktionen

  • SOS-Notfalldosen (erhältlich im Bürgerbüro und in den Ortschaftsverwaltungen)
  • Vorsorge- und Notfallmappen (erhältlich im Bürgerbüro und in den Ortschaftsverwaltungen)
  • Wartehäuschen an Bushaltestellen
  • Verwirklichung der Abholung Gelber Säcke
  • Verbesserung der Begeh- und Befahrbarkeit von Kopfsteinpflaster

Helmut G. Brecht (Vorsitzender)
Telefon: 07524/7231
helmut.brecht@brecht-advise.de

Marianne Ploil (stellvertretende Vorsitzende)
Telefon: 07524/9743034
m.ploil@freenet.de

Franz Bendel
Telefon: 07524/1822
franzbendel@gmx.de

Herbert Ploil
Telefon: 07524/9743034
m.ploil@freenet.de

Erich Zaiser
Telefon: 07524/9743447
e.von.zaiser@t-online.de

Ansprechpartner der Stadtverwaltung:

Isabel Jäger
Tel. 07524/94-1719
i.jaeger@bad-waldsee.de

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich mit diesem Flyer an…  Wir freuen uns auf Sie!


Weitere Informationen erhalten Sie auch über den Vorsitzenden des Kreisseniorenrates, Helmut G. Brecht, unter info@kreisseniorenrat-ravensburg.de

Auskünfte zur Arbeit von Stadtseniorenräten in Baden-Württemberg gibt es auf www.staedtetag-bw.dewww.landkreistag-bw.de und www.lsr-bw.de .

Auf dem Bild zu sehen sind (v.l.n.r.):
Isabel Jäger (Stadtverwaltung Bad Waldsee), Erich Zaiser, Franz Bendel, Helmut G. Brecht, Marianne Ploil, Herbert Ploil, Alfred Maucher (Stadtverwaltung Bad Waldsee)