TOURISMUS

CORONA: Aktuelle Informationen für Unternehmen

Damit Unternehmen, Kommunen und Familien die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie besser bewältigen können, hat die Bundesregierung ein umfassendes Konjunkturpaket auf den Weg gebracht.

Ab dem 10. Juli können Wirtschaftsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Soloselbständige eine Förderung beantragen, um den Umsatzrückgang während der Corona-Krise abzumildern.

Hier finden Sie weitere Details zu den Überbrückungshilfen .

Stand: 13.07.2020

Steuerentlastung für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufliche

• Einkommens- bzw. Körperschaftssteuer
Herabsetzung oder Aussetzung laufender Vorauszahlungen

• Stundung fälliger Steuerzahlungen
Stundenzins 0,5 %/Monat | Zahlungsunfähigkeit durch Epidemie muss belegt werden.

• Erlass von Säumniszuschlägen

• Verzicht auf Vollstreckung bis 31.12.2020

• Vollständige Erstattung von Sozialbeträgen
Einzelfallentscheidung der jeweiligen Krankenkassen

Eine Übersicht aller steuerlichen Hilfsmaßnahmen find Sie hier: 20-04-15 Übersicht – steuerliche Erleichterung – Finanzministerium BaWü

Zuständige Stelle und Anträge:
Finanzämter Baden-Württemberg
Antragsformular: CORONA Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus

Quelle: Bundesfinanzministerium
Finanzämter Baden-Württemberg

Stand: 15.04.2020

Hier greifen unter anderem Finanzierungsprogramme der KfW-Bank und der Landesbank, die in Form eines Kredites ausbezahlt werden.
Die KfW-Bankengruppe hat für Ihre KfW-Schnellkredite 2020 die Haftungsfreistellung (Risikoübernahme) auf bis zu 100% erhöht.
Unternehmen, die noch keine 5 Jahre bestehen können den ERP-Gründerkredit in Anspruch nehmen.
Darüber hinaus können notwendige Kredite über die Bürgschaftsbanken im Verbindung mit einer Hausbankfinanzierung ermöglicht werden. Somit können Kredite bis zu 1,25 Mio. Euro verbürgt werden.

Zur Beantragung informieren Sie sich bitte bei Ihrer Hausbank zu entsprechenden Angeboten.

Ab dem 15. Juli können Soloselbständige, Freiberufler und Betriebe mit bis zu zehn Beschäftigten Sofortbürgschaften bantragen.
Die Antragstellung erfolgt auch hier über das Hausbankverfahren oder über das Portal Ermoeglicher.de .

Stand: 13.07.2020

Es dürfen alle Ladengeschäfte – unabhängig von ihrer Verkaufsfläche – unter Auflagen wieder vollständig öffnen.
Die 800 Quadratmeter-Regelung entfällt.
Aktuelle Verordnung des Wirtschaftsministeriums und des Sozialministeriums (Stand 03.05.2020) 2020-05-03_SM_CoronaVO_Einzelhandel

Worauf zu achten ist:
• Steuerung des Zutritts und Vermeidung von Warteschlagen
• sofern keine geeigneten Trennvorrichtungen vorgehalten werden können – Abstand halten 1,5 – 2 Meter
• Richtgröße für Personenanzahl: pro 10 qm Verkaufsfläche nur eine Person (einschließlich Personal).

Zur Einhaltung von Hygienemaßnahmen und der SARS-COV-2-Arbeitsschutzstandards empfehlen wir aktuell die FAQ´s der „Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik“ (BGHW).

Hier erhalten Sie auch Hilfen zur Gestaltung der Ladenräume entsprechend der Hygienemaßnahmen sowie vorgefertigte Aushänge für den Kassen- und Bedienbereiche.
Berufsgenossenschaft: Downloadbereich für Handel

Quelle: Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik

Arbeitsschutzstandards Bundesministerium für Arbeit und Soziales
2020-04-15_SARS-CoV-2-Arbeitsschutz-standard_BMAS

Corona-Checkliste: Regeln für den Einzelhandel (IHK Bodeneee-Oberschwaben)
Infektionsschutzkonzept des Handelsverband Baden-Württemberg 2020-04-23 hbw-unser-infektionschutzkonzept

Stand. 11.05.2020

Nach dem Stufenplan zur Lockerung der Corona-Maßnahmen können körpernahe Dienstleistungen ab dem 11. Mai öffnen:
• Friseurbetriebe (seit 4. Mai)
• Tattoo- und Pierching
• Massage und Kosmetik
• Sonnenstudios
• Nagelstudios
• Fußpflege für medizinisch und nicht-medizinische Anwedungen

Vorgaben der Landesregierung 2020-05-10 SM-WM_CoronaVO_Kosmetik-med-Fusspflege
Quelle: Landesregierung Baden-Württemberg, Stand: 11.05.2020

Auflagen zum SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für das Friseurhandwerk:
SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard-Friseurhandwerk_Download
20-04-03 Gemeinsame_Richtlinie_WM_SM_Friseurbetriebe

Weitere Informationen und Arbeitshilfen finden Sie auf der offiziellen Seite der Handwerkskammer Ulm.

Quelle: Landesregierung Baden-Württemberg, Handwerkskammer Ulm

Gastronomie ab 18.05.2020 geöffnet (Clubs und Diskotheken wieterhin geschlossen):
Gemäß Verordnung ab 2. Juni 2020 gelten folgende Regelungen:
• Öffnung von Außen- und Innenbereichen von Speisewirtschaften
• Hinweisschilder zur Darstellung der Abstands- und Hygienevorgaben am Eingang (Druckvorlage DEHOGA Verhaltensregeln_Gaeste | Druckvorlage Stadt Bad Waldsee BWS-Plakate-Geniessen-DINA3)
• Aufnahme der Kontaktdaten der Gäste (mit Einverständnis) zur Kontaktnachverfolgung
4 Wochen Aufbewahrungspflicht der Daten
• Abstandsregelung von 1,5 – 2 m
• Desinfektionsmöglichkeiten für Gäste vorhalten und dazu informieren
• Tischflächen, Stühle etc. in festgelegten Zeitabständen angemessen reinigen
• Maskenpflicht Personal (nicht medizinische Mund-Nase-Bedeckung)
• Zahlungsabwicklung nach Möglichkeit ohne Bargeld

Weitere Details siehe auch
Landesregierung Baden-Württemberg

Verordnung Öffnung Gastronomie Wichtige Hinweise zur Lockerung im Bereich Gastronomie2020-05-10 SM-WM_CoronaVO_Gaststaetten

Fragen & Antworten und Kontaktperson in der Stadtverwaltung Wichtige Hinweise zur Lockerung im Bereich Gastronomie
Gaststättenbehörde Bad Waldsee | Kathrin Schmid | 07524 94-1396 oder Ute Miller (vormittags) | 07524 94-1358

Zur weiteren Unterstützung der Gastronomie hat das Bundes-Kabinett einen Gesetzesentwurf auf den Weg gebracht. „Umsatzsteuersatz wird für nach dem 30. Juni 2020 und vor dem 1. Juli 2021 erbrachte Restaurant- und Verpflegungsdienstleistungen mit Ausnahme der Abgabe von Getränken von 19 Prozent auf 7 Prozent abgesenkt.“
Siehe auch Bundesfinanzministerium (Stand 06.05.2020)

 

Beherbergungsgewerbe
Ab 15.05.2020 Beherbergung mit autarker Versorgung
• Ferienwohnungen
• Campingplätze

Ab 29.05. Beherbergungsbetriebe und Campingplätze zu touristischen Zwecken
Orientierungshilfe zur Wiedereröffnung von Ferienunterkünften in Corona-Zeiten

Verordnung Beherbergungsbetriebe: 200523_SM-WM_CoronaVO_Beherbergungsbetriebe

 

Ausflugsziele
Ab 15.05.2020
• Freilust-Ausflugsziele mit Einlasskontrolle
• Kontaktarme Freizeitangebote
• Fahrradverleih zu touristischen Zwecken

 

Stufenplan zur Lockerung der Corona-Maßnahmen 2020-05-07 Stufenfahrplan_BW_StM
Quelle: Landesregierung Baden-Württemberg (Stand 10.05.2020)

Gemäß Stufenplan zur Lockerung der Corona-Verordnungen gelten für Sport- und Fitnesseinrichtungen folgende Vorgaben:

Ab 11.05.2020
Freiluft-Sportanlagen für Sportaktivitäten ohne Köperkontakt, Freiluftsport mit Tieren

  • Outdoor Sport auf öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten
  • Geschlossene Räume dürfen nicht genutzt werden
  • Abstandsregelung einhalten (1,5 – 2 Meter)
  • 5 Personen pro Trainingseinheit (max. 5 Personen / 1000 qm)
  • Hygiene- und Desinfektionsvorgaben einhalten
  • Umkleide- und Duschräume können nicht genutzt werden
  • Kontaktdaten aller Beteiligten zur Nachverfolgung erfassen
    (Aufbewahrungspflicht 4 Wochen)

Mehr Details siehe „Verordnung über Sportstätten“
2020 06 04 CoronaVO Sportstätten Neufassung

Ab 29.05.2020

  • Fitnessstudios
  • Tanzschulen
  • Kletterhallen
  • Indoorsporthallen
  • Spaß- und Freizeitbäder NUR FÜR SCHWIMMKURSE

Quelle: Landesregierung Baden-Württemberg (Stand 04.06.2020)

Stufenfahrplan der Landesregierung zur Lockerung der Corona-Maßnahmen 2020-05-07 Stufenfahrplan_BW_StM

Zur Unterstützung des innerstädtischen Handels und der Gastronomie, werden bis zum 31. Dezember 2020 keine Gebühren erhoben für:

  • Nutzung von öffentlichen Flächen (Sondernutzungsgebühren)
    z. Bsp. Außenbewirtungsflächen, Auslagen für Handel, Stellflächen für Kundenstopper im Außenbereich etc.
  • die Verkürzung der Sperrzeit von 22 auf 23 Uhr.

Zur Abstimmung der Außenflächen, bitten wir diese vorerst wie in den Vorjahren aufzubauen und zu nutzen. Die Abstimmung zu etwaigen Erweiterungen können dann vor Ort mit dem Gemeindevollzugsdienst abgestimmt werden, der ab Montag, 18. Mai die Freibewirtungsflächen und Auslagen abgeht.

Die Kürzung der Sperrzeiten muss weiterhin schriftlich genehmigt werden.
Hier geht´s zum Antrags-Formular Antrag auf Sperrzeitverkürzung Bewirtung Freien 2020
Erweiterungen der Außenflächen sind nur im Rahmen der Sicherheits- und Rechtsvorgaben möglich.
Wir bitten daher um Verständnis.

 

Das Bad Waldseer Gutschein-Portal www.badwaldseer-gutscheine.de ist seit anfang April online.
Zahlreiche Händler, Gastronomen und Betriebe bieten dort Ihre Gutscheine an und können so in der Corona-Krise unterstützt werden.

Hier geht´s zum Gutschein-Portal
Kontakt für teilnehmende Gewerbetreibende:
Agentur inallermunde
Svenja Wieler
07561 909928
badwaldsee@inallermunde.de