Text: Walter Gschwind
Foto: Christof Rauhut

Strand- und Freibad Bad Waldsee öffnet am Samstag, 20. Juni

Mit Hochdruck arbeitet das gesamte Freibadteam unter der Leitung von Hans-Peter Moser noch an dem detaillierten Betriebskonzept zur Umsetzung der aufwändigen Hygiene- und Abstandsbestimmungen damit die diesjährige Badesaison am Samstag, 20. Juni starten kann.

5.000 Besucher pro Tag wie in den vergangenen Jahren wird es in diesem Jahr nicht geben. Aufgrund der Abstandsbestimmungen, die in der Sportstättenverordnung des Landes Baden-Württemberg verankert sind, dürfen sich heuer maximal 2.800 Besucher gleichzeitig im Strand- und Freibad aufhalten. Die Höchstzahl der Badegäste ergibt sich aus den Größen der Liege- und Wasserflächen: Nach der Berechnung dürfen sich gleichzeitig bis zu 62 kleine und größere Badegäste im Planschbecken erfrischen, im Schwimmerbecken sind maximal 105 Badegäste erlaubt, im Rutschbecken 83 Badende und im Nichtschwimmerbereich bis zu 148 Personen gleichzeitig.

Außerdem sind entsprechende  Zugangsregelungen zum Bad zu treffen, Regeln für die Nutzung einzelner Badbereiche und Nebeneinrichtungen sowie Hygiene- und Abstandsregeln aufzustellen, zu kommunizieren und zu überwachen. Wie in der Gastronomie, fordert das Land außerdem die Dokumentation der Personendaten, damit die Übertragungsketten im Falle einer Infektion nachvollzogen werden können.

Entgegen ersten Überlegungen haben sich die Verantwortlichen nun doch dazu entschlossen, Saisonkarten anzubieten. Die Preise wurden der kürzeren Badesaison angepasst und sind aufgrund der siebenwöchigen Verspätung rund 40 % günstiger als bisher. Erhältlich sind die Saisonkarten ab 15. Juni an der Freibadkasse. Wer sich bis spätestens 29. Juni entscheidet, kann sich einen weiteren Rabatt von 5 % sichern. Eine Familiensaisonkarte ist somit für günstige 63 € zu haben (regulärer Preis bisher 105 €). Saisonkarteninhaber können sich aber nicht nur über den günstigen Preis sondern auch über das einfache Handling freuen. Während beim Verkauf von Einzeltickets jedes Mal die persönlichen Daten sowie die Ankunftszeit und die Zeit des Verlassens an der Freibadkasse dokumentiert werden müssen, erübrigt sich dieser Aufwand für Saisonkarteninhaber. Einmal angemeldet können sie abseits der Warteschlange an der Kasse bequem den separaten Eingang passieren. Auch eine vorzeitige Schließung infolge einer zweiten Welle ginge nicht zu Lasten der Saisonkarteninhaber. In diesem Fall würde der nicht genutzte Zeitraum für die nächste Badesaison gutgeschrieben.

Auch Tagesbesucher ohne Saisonkarte können zu einem reibungslosen Ablauf beitragen, indem sie das Formular zur Erfassung ihrer Kontaktdaten auf der städtischen Internetseite herunterladen und ausgefüllt mitbringen. Dies verkürzt die Wartezeit und verringert unnötige Kontakte.

Da die Kapazität in dieser Saison auf 2.800 Besucher begrenzt ist, sind Engpässe an besonders heißen Sommertagen nicht auszuschließen. Daher wird auf der Homepage der Stadt Bad Waldsee eine Anzeige installiert, auf der jeweils die aktuelle Anzahl freier Plätze eingesehen werden kann. Außerdem soll noch eine digitale Anzeigentafel über dem Freibadeingang montiert werden. Diese zeigt bereits von weitem an, wieviel Plätze aktuell noch verfügbar sind. Diese Serviceinstrumente sollen dazu beitragen, dass unnötige Wartezeiten bzw. Warteschlangen vor der Freibadkasse vermieden werden.

Die Badeordnung wurde um die Vorgaben aus der Sportstättenverordnung des Kultus- und Sozialministeriums Baden-Württemberg ergänzt. Die aktuell gültige Fassung ist auf der Homepage der Stadt Bad Waldsee nachzulesen. Die Besucher werden gebeten, den schriftlichen Aufforderungen auf dem Freibadgelände und den freundlichen Hinweisen des Freibadteams Folge zu leisten. Wenn sich alle an die Regeln halten, auf sich und andere achten, Abstand halten und Rücksicht nehmen, dann steht einem ungetrübten Badevergnügen nichts im Wege.

Das Freibadteam freut sich gemeinsam mit dem Gastronomieteam von Denis Wolf auf Ihren Besuch.

Hier alle Fakten im Überblick:

  • Eröffnung am Samstag, 20. Juni 2020
  • Öffnungszeiten: täglich von 9.00 – 20.00 Uhr (September bis 19.00 Uhr)
  • Preise:
Einzelkarten EUR
Erwachsene 3,50
Ermäßigte: Schüler, Studenten, Auszubildende, FSJ, BFD, Schwerbehinderte, Begleitpersonen von Schwerbehinderten und Erwachsene mit Gästekarte (nur mit Vorlage eines entsprechend gültigen Ausweises)

Kinder unter 6 Jahren frei

2,00
Abendkarte Montag bis Freitag ab 17.00 Uhr
Samstag und Sonn- und Feiertag ab 18.00 Uhr
2,00

 

Saisonkarten EUR
Familien 66,00 **
Erwachsene 48,00
Ermäßigter Eintritt 31,00
Kartenpfand 3,00
  • **56,00 Euro mit dem Landesfamilienpass

Mehr Informationen finden Sie hier:

zurück