A- A A+
Zur Tourismus-Seite

Beginn einer neuen Ära

Als Napoleon das europäische Staatengefüge veränderte, verlor Österreich seine vorderösterreichischen Besitzungen, Waldsee kam zu Württemberg. 1807 begann eine neue Ära: Waldsee wurde Oberamtsstadt. Aber die Armut hielt an. Ein Arzt berichtet aus jener Zeit: "Die Häuser aus Holz und Riegelwänden sind klein und fürchterlich ineinander gebaut. Man trifft wahre Hütten des Jammers, oft mit einem hässlichen Geruch angefüllt. Außer bei Wirten, Müllern und Fleischhackern herrscht in den Wohnungen unaussprechliche Armut.

Die Stickerei ist für die Mehrzahl der Bewohner der einzige Erwerbszweig." Der Abbruch der beengenden Stadtmauern ab 1811 war ein Zeichen des Aufbruchs. Die Schule kam unter staatliche Obhut. Es musste nicht mehr darum gestritten werden, woher der Lehrer das Geld für Kreide, Schwamm und Holz nehmen sollte. Waldsee bekam seine erste Zeitung (1834). Die Stroh und Schindeldächer durften nur noch mit Dachziegeln ausgebessert werden. 1850 leuchteten die ersten Straßenlaternen und 1869 wurde das Symbol allen Fortschritts, die neue Eisenbahn, eingeweiht.

Text: Michael Barczyk