A- A A+
Zur Tourismus-Seite

Beschlüsse VA - 03.07.2018

Sanierung der Tiefgarage, Haus am Stadtsee
Der Verwaltungsausschuss stimmt
1. den vorgetragenen Maßnahmen zur Sanierung der Tiefgarage Haus am Stadtsee mit den Gesamtkosten von insgesamt 410.000 Euro brutto zu.
2. zu, die Verwaltung mit der Ausschreibung und Vergabe der Arbeiten zu beauftragen.
3. zu, dass das Ingenieurbüro R. Müller GmbH mit der Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung der gesamten Baumaßnahme (Leistungsphasen 2+3 und 5-8) beauftragt wird.
4. zu, dass die Finanzierung über die im Haushaltsplan 2018 in der Produktgruppe 1124 bereitgestellten und geplanten Haushaltsmittel von 240.000,00 Euro erfolgen soll und im Haushalt 2019 zusätzliche Mittel von 170.000,00 Euro eingestellt werden.

Zuschuss Heimat- und Museumsverein für Sonderausstellungen
1.) Der Museums- und Heimatverein erhält für Sonderausstellungen ab dem Haushaltsjahr 2019 einen Zuschuss von max.15 000,00 €. Es sind die Kosten der Sonderausstellungen nachzuweisen. Nicht benötigte Gelder sind nicht übertragbar.
2.) Wie bisher wird der Betrag für die Ausrichtung von 3 Ausstellungen gewährt.
3.) Diese Freiwilligkeitsleistung ist auf 3 Jahre befristet (Jahre 2019 – 2021).

Jahresbericht - Ausschüttung aus dem Kulturfonds
Der Verwaltungsausschuss nimmt den Jahresbericht zur Kenntnis.

Modernisierung der Freibadgastronomie – Durchführungsbeschluss
Der Verwaltungsausschuss
1. stimmt der vorgestellten Konzeption zur Modernisierung der Freibadgastronomie mit einem Kostenvolumen in Höhe von ca. 622.000 € zu.
2. stimmt der Umsetzung der Maßnahme in Bauabschnitten zu.
3. beauftragt die Verwaltung, die Arbeiten für den Bauabschnitt I in 2018 und die Bauabschnitte II und III in 2019/2020 auszuschreiben und zu vergeben.
4. beauftragt die Verwaltung, die Erstellung der notwendigen Planungs- und Ausschreibungsunterlagen für den Bauabschnitt I an das Ingenieurbüro GHL aus Bad Schussenried zu vergeben.
5. die Finanzierung der Maßnahme erfolgt für den
a) Bauabschnitt I über die im Haushaltsplan in 2018 veranschlagten Finanzierungsmittel (200 T€) und Verpflichtungsermächtigungen (350 T€).
b) Bauabschnitt II und III über die Aufnahme der erforderlichen Finanzierungsmitteln in Höhe von 50.000 € und 75.000 € Verpflichtungsermächtigungen für den Haushalt 2019/2020.