A- A A+
Zur Bürger-Seite

Gerichte mit Geschichte

Grüne Knöpf' und Nonnenfürzle - Essen und Trinken wie im Barock

 

Barock ist ein Phänomen, das alle Bereiche des Lebens und der Kunst umfasst. Dazu gehört auch die Ess- und Trinkkultur! Barocke Rezepte leben vom Gegensatz - süß und säuerlich, pikant und würzig laden zum heiteren Gaumenkitzel ein. Safran, Muskat, Nelken, Ingwer und Salbei gehörten auch im Barock auf jeden Tisch. Beeren aller Art garnierten das Fleisch, Knöpfle wurden gefärbt und als „grüne Knöpf‘“ serviert. Aus handgeschriebenen Kochbüchern, Quittungen, Hausordnungen und Reiseberichten des 17. und 18. Jahrhunderts sammelte Historiker und Stadtarchivar Michael Barczyk Informationen über Zutaten, Speisen und Getränke. Ein mehrgängiges Menü, das Gerichte aus Bauernstand, Adel, Klerus und Bürgertum enthält, eröffnet die barocke Geschmackvielfalt.

Speisenfolge z. B.: Holderblütensekt – Mousse vom geräucherten Fisch mit Rauke und Zelten – Brennte Supp mit gebähtem Brot – Zahmer Hahn in Stachelbeersauce, Muskatmangold, Grüne Knöpfl` – Ragout vom Reh mit wilden Beeren an Safransauce, Kraut und Rüben, Kratzede, Nonnenfürzle – Rosmarineis mit Trisaney – zum Abschluss Grüner Chartreuse.

Dauer: Culinarium ca. 2 – 3 Stunden
Preis: ab 39 € pro Person bei min. 20 Teilnehmern

Veranstaltungsorte:
- Hotel-Restaurant Grüner Baum, Tel. 07524 97900
- Gasthaus Adler, Bad Waldsee-Gaisbeuren, Tel. 07524 9980

 

Unverbindliche Terminanfrage senden