A- A A+
Zur Bürger-Seite

Historische Innenstadt zwischen zwei Seen

Geschichte

Das historische Stadtzentrum ist sehr überschaubar, misst der Länge nach gerade mal 800 Schritte.

926 wurde die Siedlung Walahsee (See der Walchen) erstmals erwähnt und 1298 zur Stadt erhoben. Die zwängte sich zwischen die beiden Seen, den Stadt- und den Schlosssee, und breitete sich bis zum Beginn des 19. Jh. nicht nennenswert aus.

 

Stadtführungen in Bad Waldsee


Reguläre Führung durch die historische Altstadt

Jeden Montag um 13:30 Uhr führt Sie unsere Stadtführerin Frau Ertner durch das Rathaus, die historische Altstadt und die Stiftskirche St. Peter.

Treffpunkt: Der Treffpunkt für die Stadtführung ist vor dem Rathaus
Dauer: Die Stadtführung dauert ca. 1,5 Stunden
Preis: Die Stadtführung ist kostenlos

 

Themenführungen für Gruppen

 

Sie planen mit Ihrer Gruppe einen Ausflug nach Bad Waldsee und wollen die Stadt und ihre Geschichte genauer kennen lernen? Dann bieten wir für Sie spannende Themenführungen durch Bad Waldsee an.

Kirche und Klöster

So sind auf engstem Raum alle wichtigen Gebäude vereint: Rathaus, Spital, Stadtmetzig (Metzgerei), Kornhaus, Ratskeller. Nur die Kirche St. Peter, draußen in der Klostervorstadt, wurde erst 1403 in die Innenstadt integriert. Sie gilt mit ihrer prächtigen Barockfassade wie das Rathaus als Wahrzeichen der Stadt.

Schon 1181 wurde bei St. Peter ein Augustinerkloster von Friedrich Barbarossa bestätigt. Die Stiftskirche ist bis heute Pfarrkirche, während das Kloster der Chorherren 1788 aufgelöst wurde. Dort befinden sich heute das Stadtarchiv, die Volkshochschule, eine Krankengymnastikschule und das katholische Gemeindehaus.

Rathaus

Das spätgotische Rathaus von 1426 schmückte schon zwei Briefmarken (1948), es zeugt von bürgerlichem Stolz und der Hartnäckigkeit gegenüber der Einflussnahme von Kloster und Schloss, das außerhalb der Stadtmauer liegt. Hier residierten die Truchsessen von Waldburg (Haus Waldburg), die fast 300 Jahre lang die österreichische Stadt als Pfand innehatten. Noch heute gehört das Wasserschloss den Nachfahren des hier geborenen Bauernjörg, den Fürsten Waldburg-Wolfegg-Waldsee.


Während das Rathaus im Rahmen von Führungen besichtigt werden kann, die Kirche St. Peter und die Spitalkapelle täglich geöffnet sind, kann das Schloss nicht besichtigt werden.

 

Der Stadtsee

Seit 1952 gibt es einen durchgehenden Uferweg um den Stadtsee, er bereichert den Spaziergang durch das mittelalterlich geprägte Städtchen. Übrigens bietet die Kurverwaltung/Touristinformation, gleich neben dem Rathaus, Stadtführer und kostenlose Flyer zum Stadtrundgang und Rathaus an.