A- A A+
Zur Tourismus-Seite

Aktion Stadtradeln - Jetzt anmelden und ab Sonntag Fahrradkilometer sammeln

09.05.2019

Die Stadt Bad Waldsee hat sich bei der deutschlandweiten Aktion „Stadtradeln“ dem Landkreis Ravensburg angeschlossen. Alle, die in Bad Waldsee und den Ortschaften wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, können mitmachen, einem Team beitreten und ab diesem Sonntag, 12. Mai, bis zum 1. Juni im Alltag Fahrradkilometer sammeln – zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen. Im Vordergrund steht der Spaß am täglichen Radfahren. Die Stadtverwaltung – im Bild Johanna Hess vom Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerschaftliches Engagement – freut sich über jeden neuen Teilnehmer. Anmeldungen zum offenen Team der Stadt Bad Waldsee sind möglich auf www.stadtradeln.de/bad-waldsee. Wer will, kann auch ein eigenes Team gründen. Die Koordination der Aktivitäten der Stadt Bad Waldsee läuft über Brigitte Göppel vom Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit, Tel: 94-1303 oder b.goeppel@bad-waldsee.de.

Zum Start der Aktion im Landkreis gibt es an diesem Sonntag, 12. Mai, geführte Radtouren aus Aulendorf, Baienfurt, Isny, Leutkirch und Ravensburg zum Bauernhausmuseum nach Wolfegg. Landrat Harald Sievers, der sich zusammen mit der Ersten Landesbeamtin Eva-Maria Meschenmoser selbst ab Ravensburg aufs Rad schwingt, begrüßt die Gäste um 12.00 Uhr. Von 11.00 bis 16.00 Uhr erwarten die Besucher im Museum verschiedene Aktionen rund ums Fahrrad. Zudem sucht der Landkreis in einem Fotowettbewerb seine „RadSTARs“ – Menschen, die im Alltag ganz selbstverständlich mit dem Fahrrad mobil sind und ihre Leidenschaft für das Zweirad vor die Linse bringen möchten. Wer mitmachen will, kann sich am Sonntag im Bauernhausmuseum von einem Fotografen mit dem eigenen oder einem zur Verfügung gestellten Fahrrad ablichten lassen und das professionelle Foto auch mit nach Hause nehmen. Den „RadSTAR“ küren die Menschen im Landkreis dann in einer Online-Abstimmung. 

Sowohl den Top-Platzierten als auch den Abstimmern winkt die Chance auf Gutscheine für den Einkauf bei einem lokalen Fahrradhändler. 

Außerdem besteht am Sonntag im Museum die Gelegenheit, die Fahrtüchtigkeit des eigenen Rades bei einem fachkundigen und kostenlosen Check überprüfen zu lassen. Die Profis führen auch kleinere Reparaturen direkt durch und geben Tipps zur Fahrradwartung und -pflege.

Foto: Brigitte Göppel

 

Zurück