A- A A+
Zur Tourismus-Seite

Nachhaltigkeit - Kein Plastik mehr in der Schulmensa

Künftig werden in der Cafeteria der Mensa am Schulzentrum auf dem Döchtbühl die „To-Go-Produkte“ ausnahmslos in Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen ausgegeben. Hinzu kommt, dass die verwendeten Verpackungen innerhalb von acht Wochen kompostierbar und biologisch abbaubar sind. Zudem beteiligt sich die Cafeteria am „Recup“-Pfandbecher, einer Aktion des Landkreises. Weiterhin setzt die Mensa auch Gläser, Porzellanteller und Metallbesteck – wie in der Gastronomie üblich – ein. Über die neuen, nachhaltigen Verpackungen, die „Recup“-Becher sowie die Angebote der Mensa informiert das Mensa- Team beim Energietag am Samstag, 27. April. Außerdem gibt es – wie schon im Vorjahr – am Infostand echte „Energie-Drinks“, serviert in speziellen Gläsern der Mensa.