A- A A+
Zur Tourismus-Seite

Die Neuzeit ab 1900

Mit Seidenstoffen, Eiernudeln und Fliesen begann die moderne Produktion. Als Hitler an die Macht kam, wählten in Waldsee 63 % Zentrum, 19 % NSDAP, 5% SPD, 5% KPD. Noch im Februar 1933 konnte man im Waldseer Tagblatt den ironischen Satz lesen: Ochsen eröffnen den Wahlkampf mit einem "Heil-Hitler"-Plakat zwischen den Hörnern.

1938 verlor Waldsee seinen Status als Oberamtsstadt und wurde dem Kreis Ravensburg zugeteilt. 1950 erinnert sich Waldsee daran, daß die Stadtchronik schon 1561 ein "Mayenbad" erwähnt. Die alte Tradition wird mit Moorbädern wieder aufgenommen. 1956 wird Waldsee das Prädikat "Moorheilbad" verliehen, 1974 kommt das Prädikat "Kneippkurort" dazu. Im Rahmen der Gemeindereform kommen 1972 Gaisbeuren, Mittelurbach und Reute zu Bad Waldsee. 1975 werden Haisterkirch und Michelwinnaden eingemeindet. 1994 wird das Gesundheitszentrum "Waldsee-Therme" eröffnet.