A- A A+
Zur Tourismus-Seite

Stadtbücherei hilft beim Stromsparen

Rechtzeitig zum Tag der Umwelt 2013 stellt die Bücherei ein neues Energiespargerät für die Ausleihe bereit.

Mit ihm lässt sich z.B. auch der Stromverbrauch durch Leerläufe bzw. den Stand-by-Modus erkennen und verringern.
PC, Drucker, Bildschirme, Radios, DVD-Spieler, Festplattenrecorder – Der unnötige Leerlauf von Elektrogeräten in Privathaushalten und Büros in Deutschland kostet jedes Jahr mindestens fünf bis sechs Milliarden Euro. Ein gut ausgestatteter Haushalt gibt für Leerlaufverluste jährlich durchaus einen dreistelligen Euro-Betrag aus. Grund genug, seine Geräte daheim etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Das neue Energiesparpaket, das Bibliotheken vom Umweltbundesamt zur Verfügung gestellt wurde, enthält neben einem Strom-Messgerät und einem Verlängerungskabel mit Ein-/Ausschalter eine ausführliche Bedienungsanleitung und wichtige Informationen zum Energiesparen. Ein kleines Messgerät zeigt – zwischen Steckdose und dem zu untersuchendem Gerät gesteckt – den Stromverbrauch eines Elektrogerätes an. So sieht man, ob die Waschmaschine zum Beispiel auch im ausgeschalteten Zustand Strom zieht.

Das Gerät kann, so wie auch die schon zwei vorhandenen älteren Strommessgeräte, ab Mittwoch 5. Juni ausgeliehen werden. Rechtzeitig zum Tag der Umwelt.