Project Description

Faire Woche 2019

Gleiche Chancen durch Fairen Handel“ –
Bundesweite Faire Woche vom 13. – 27. September 2019

Ein gut gefüllter Kleiderschrank, Kaffee, Kakao nach Belieben, Südfrüchte zu jeder Jahreszeit, jedem ein Smartphone, Tablet und PC – dies erscheint uns selbstverständlich. Doch allzu oft ist dieser Wohlstand mit Armut in Entwicklungsländern erkauft. Vieles ist bei uns nur deshalb so billig, weil andere die wahren Kosten dafür tragen. Am Anfang eines jeden Produktes steht ein Mensch – und sehr häufig ist es eine Frau!

Die diesjährige Faire Woche macht deshalb darauf aufmerksam, welchen Beitrag wir zu mehr weltweiter Geschlechtergerechtigkeit leisten können.

In Bad Waldsee wird herzlich eingeladen zu folgenden Veranstaltungen:

15.09.2019, 9:30 Uhr: Eröffnung der Fairen Woche Bad Waldsee mit einem ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche. Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein kleiner Ständerling statt, an dem Kaffee und Snacks – natürlich fair gehandelt – angeboten werden.

27.09.2019, 20:00 Uhr: Erstmals wird im Jugendkulturhaus Prisma im Rahmen der Fairen Woche eine Faire Modenschau angeboten. Verschiedene lokale und regionale Anbieter zeigen Kleidung, die nachhaltig, regional, fair und modern ist! Ein Angebot für jung und alt! Lassen Sie sich überraschen.

29.09.2019 13:00 – 18:00 Uhr: Wir leben auf Pump – Unser Lebensstil und Konsum verbraucht deutlich mehr Ressourcen, als die Erde uns zur Verfügung stellen kann. Wenn alle Menschen auf der Welt so leben wollten wie wir bräuchte es 2,5 Planeten. Retten Sie die Pinguine: Bei dieser Aktion des Weltladens können Sie testen, wie groß Ihr persönlicher Ökologischer Fußabdruck ist und Tipps erhalten, wie Sie diesen verringern können. Die Aktion findet auf dem Platz vor dem Laden statt.

Verkosten Sie während der ganzen Zeit die neue fairafric Bioschokolade im Weltladen.
Der Kakao für die fairafric Schokolade wird in Ghana (Westafrika) angebaut und im Land verarbeitet. So findet die gesamte Wertschöpfungskette von der Bohne bis zur fertig verpackten Tafel in Ghana statt. Auf diese Weise werden vor Ort Strukturen für nachhaltigen und dauerhaften Wandel geschaffen.

Text: Eva Militz/Fairtrade Steuerungsgruppe

zurück