Project Description

Projekt „Für ein gutes Miteinander – Bad Waldsee auf dem Weg zur inklusiven Stadt“

Mit dem Projekt „Für ein gutes Miteinander – Bad Waldsee auf dem Weg zur inklusiven Stadt“ möchte die Liebenau Teilhabe den Anstoß zur gleichberechtigten Teilhabe aller Menschen in der Gesellschaft in Bad Waldsee anstoßen. Hierfür erhält sie eine Förderung der Aktion Mensch.

Seit November 2018 besteht zwischen der Liebenau Teilhabe gGmbH und der Stadt Bad Waldsee eine Kooperation, denn auch die Stadt Bad Waldsee möchte sich aktiv einbringen und die Inklusion in Bad Waldsee fördern.

Ziel der kooperativen Zusammenarbeit ist es, Menschen mit Handicap in Bad Waldsee und Umgebung in den Fokus der Bürgerinnen und Bürger zu rücken und allen Menschen mit und ohne Behinderung barrierefreien Zugang zu Kunst, Kultur und Freizeit zu ermöglichen. Das soziale Miteinander in der Stadt Bad Waldsee mit den Ortschaften soll gestärkt und inklusive Strukturen etabliert werden. Es sollen Räume für Begegnung geschaffen werden, um Teilhabe am und Mitbestimmung im Gemeinwesen zu ermöglichen. Alle Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Behinderung sind dabei willkommen.

Doch bevor die Umsetzung dieser ambitionierten Ziele erfolgt, ist zuerst zu ermitteln, ob und welcher Bedarf vor Ort besteht. Dies wurde mittels qualifiziertem Fragebogen diesen Sommer ausgewertet.

Das Vorlaufprojekt wurde mit der Aktionswoche Inklusion und der Auftaktveranstaltung im Haus am Stadtsee gestartet. Auch die Fragebögen wurden mit der Auftaktveranstaltung in Umlauf gebracht.

bisheriger Projektverlauf

Die Befragungsaktion zur Ermittlung des Bedarfs an Inklusion in Bad Waldsee lief vom 5. Mai bis 31. Juli 2019 – Die Ergebnisse finden Sie hier:

Befragungsergebnisse der Bedarfsanalyse

Forschungsbericht Inklusion

zurück