Project Description

Wolfgang Stöhr – Zeichnungen und Malerei

Spontan angelegt, dann von Assoziationen geleitet und in bildnerischer Reflexion weitergeführt, begegnen uns eher sparsame Mischtechniken mit ausgesuchtem Motivrepertoire: figürlich, vegetabilisch, dinghaft, gegenstandslos…
Immer wieder neue und überraschende Kombinationen erschließen eine individuelle Bildwelt, die für den Betrachter Offenes, Vieldeutiges, manchmal Rätselhaftes bereithält – und die dabei in sensiblen Andeutungen existenzielle Facetten des Menschseins umkreist.

„Es geht um Beziehungen, um Beziehungsstrukturen,… um Kommunikation zwischen den Menschen und mit den Dingen. Um Festhalten und Verlieren, Wachsen und Auflösen, Sich-Öffnen und Verbergen. Um Sinnliches und Verkopftes, um Euphorie und Bedrängt-Sein. Es sind die Wechselwirkungen und Ambivalenzen, die den Künstler interessieren.“
(Anne Bösenberg im Katalog „innen_sichten“, 2018)

zurück